Cookie-Hinweis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Nr. 5181758

Unternehmen übergeben

An den Rückzug aus dem mit viel Zeit, Mühe und Schweiß aufgebauten Unternehmen zu denken – das ist nicht leicht. Sich von seinem Lebenswerk zu lösen und es zu übergeben, das kostet Überwindung. Die Suche nach einem passenden Nachfolger oder einer Nachfolgerin ist schwer. Doch schwerer wiegt der Gedanke, den Betrieb nicht in gute Hände übergeben zu können.
Eine gründliche und rechtzeitige Vorbereitung der Unternehmensnachfolge ist entscheidend für eine erfolgreiche Unternehmensfortführung. Häufige Gründe für das Scheitern der Übergabe sind eine zu späte Nachfolgersuche, emotionale Konflikte und eine nicht rechtzeitige Einbindung des Nachfolgers in das Unternehmen.
Der Prozess der Übergabe erfolgt in der Regel in mehreren Schritten, dabei bieten die hessischen IHKs eine breite Palette von Leistungen an, die eine Unternehmensnachfolge flankieren. Doch die zahlreichen Facetten des Unternehmensübergangs machen Beratungen durch externe Experten unumgänglich. Die Einbindung von Spezialisten bei rechtlichen, steuerlichen und finanziellen Fragestellungen ist unerlässlich. Empfehlenswert sind daher frühzeitige Gespräche mit Steuerberater, Rechtsanwalt und Hausbank.
Hier finden Sie wertvolle Informationen, wie Ihnen die Übergabe Ihres Unternehmens gelingt.