HIHK in Sorge um das Hotel- und Gastgewerbe

13. Oktober 2020 – Anlässlich der morgigen Beratungen der Ministerpräsidenten der Länder mit der Bundeskanzlerin äußert sich Eberhard Flammer, Präsident des Hessischen Industrie- und Handelskammertages (HIHK):  
Unkoordinierte Regelungen zu innerdeutschen Reisebeschränkungen und Beherbergungsverboten führen zu großer Verunsicherung bei den Unternehmen. Die Betriebe in der Tourismuswirtschaft haben in den vergangenen Monaten sichere Hygienekonzepte ausgearbeitet und sich unter erschwerten Bedingungen engagiert. Der HIHK appelliert deshalb an die Landesregierung sich dafür einzusetzen, Reisebeschränkungen und Beherbergungsverbote auf das absolut erforderliche Mindestmaß zurückzunehmen.“