Sanierungsoffensive im Landesstraßenbau setzt Konjunkturimpulse

27. August 2020 - Zur Sanierungsoffensive im Landesstraßenbau äußert sich Eberhard Flammer, Präsident des Hessischen Industrie- und Handelskammertages (HIHK):
„Zur Prämisse ‚Erhalt vor Neubau‘ kann man geteilter Meinung sein. Die hessische Wirtschaft begrüßt aber, dass die Landesregierung die Investitionen in den Erhalt der Landesstraßen und Brücken weiter erhöht. 
Die Bauaufträge des Landes können so auch mittelfristig als Konjunkturimpulse wirken. Sie sind gerade jetzt ein wichtiges, vertrauenstiftendes Signal.“