Bauleitplanung beeinflusst Standortsicherheit hessischer Unternehmen

20. August 2020 - Die hessischen Unternehmen brauchen Standortsicherheit. Eine aktuelle Veröffentlichung des Hessischen Industrie- und Handelskammertages (HIHK) weist nun auf den Zusammenhang mit der Bauleitplanung hin. Diese regelt die Nutzung aller privaten und öffentlichen Grundstücke einer Kommune. 
„Die hessischen Unternehmen sollten das Planungs- und Baugeschehen in ihrer näheren Umgebung im Blick behalten, um mögliche Auswirkungen auf die Sicherheit des Unternehmensstandortes rechtzeitig zu erkennen. Zunehmende Flächenknappheit und steigende Flächenkonkurrenz verschärfen zudem die Lage. Die hessischen IHKs setzen sich für die Interessen ihrer Mitglieder in den Planungsprozessen ein. Aber auch die Unternehmen können etwas tun. Deshalb bauen wir unser Informations- und Beratungsangebot in diesem Bereich weiter aus“, sagte Frank Achenbach, Federführer Standortentwicklung beim HIHK.  
Die Veröffentlichung „Standortsicherheit bei zunehmender Flächenkonkurrenz - Bauleitplanung im Interesse der Unternehmen“ sensibilisiert für das Thema Bauleitplanung, weist auf Risiken und Chancen hin und zeigt Handlungsempfehlungen auf. Sie ist auf der Website des HIHK abrufbar: www.hihk.de/standortsicherheit-bauleitplanung Unternehmen können sich mit Fragen jederzeit an ihre zuständige IHK wenden.