Hessische IHKs begrüßen Hessisches Zentrum für Künstliche Intelligenz

31. August 2020 - Die hessischen Industrie- und Handelskammern begrüßen das neue Hessische Zentrum für Künstliche Intelligenz. Es könne dazu beitragen, hessische Betriebe in ihrer Forschung und Entwicklung zu künstlicher Intelligenz zu stärken. Ebenso könne Hessen seinen Ruf als Forschungsstandort international weiter ausbauen.
„Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen sind Technologien der Zukunft. Spitzenforschung und der Transfer der Ergebnisse in die Unternehmen machen ihre Potenziale nutzbar. Je schneller wir KI verstehen und vorantreiben, desto besser sind Hessens Unternehmen im internationalen Wettbewerb aufgestellt. Durch steigende Effizienz in Produktion und Energieverbrauch können sich zudem positive Effekte für die Umwelt ergeben“, sagte Robert Lippmann, Geschäftsführer des Hessischen Industrie- und Handelskammertages (HIHK). Die Einbindung zahlreicher Hochschulen und Akteure aus ganz Hessen sei für den Transfer in die betriebliche Praxis vielversprechend, so Lippmann weiter.  
Die hessischen Industrie- und Handelskammern haben dem neuen KI-Zentrum bereits im März umfangreiche Unterstützung zugesagt. Sie wollen dabei helfen, das Forschungszentrum als Austauschplattform für Wissenschaft, Wirtschaft und Anwender zu etablieren.